Tablettenschlucken leicht gemacht

medHilfe - der Medikamentenwegweiser

Der Arzneimittelhersteller ratiopharm bietet einen neuen Service zur sicheren Medikamenteneinnahme an. medHilfe heißt der Wegweiser für Patienten und medizinisches Personal. Er soll helfen, Medikamente richtig einzunehmen und zugleich die Arzt-Patienten-Kommunikation unterstützen.

Viele Patienten sind mit der Medikamenteneinnahme überfordert

In der Apotheke finden sich Medikamente in den unterschiedlichsten Darreichungsformen. Ob nun als klassische Tablette, moderne Kapsel oder flüssiger Saft, Wirkstoffe werden heute in unterschiedlichste Farben und Formen verpackt. Wichtige Einnahmehinweise finden sich dann meist nur in umfangreichen Beipackzetteln oder lediglich als Randnotiz auf der Verpackung. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Patienten mit der Medikamenteneinnahme überfordert sind. So wird geschätzt, dass etwa 50 Prozent der Patienten ihre Medikamente falsch einnehmen. Dabei spielen aber gerade der richtige Zeitpunkt und die korrekte Art der Medikamentenaufnahme eine wichtige Rolle für den Therapieerfolg. Risiken und Nebenwirkungen, sowie Wechselwirkungen und damit einhergehende gesundheitliche Schäden können dadurch reduziert werden.

In der Praxis sieht es häufig so aus, dass Ärzte ihre Patienten mündlich über die richtige Einnahme des Medikaments informieren und wichtige Hinweise geben. Durch den Apotheker werden dann oft zusätzlich die Einnahmezeitpunkte auf der Verpackung vermerkt. Der Patient steht zu Hause angekommen aber dann vor dem Problem, dass er sich die Fülle an Information zu seiner Erkrankung und den Medikamenten nicht merken konnte. Insbesondere wenn mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen werden müssen, kann die richtige Einnahme zu einer Herausforderung werden.

Bisher fehlte es an einer praktischen Hilfestellung, die es Ärzten erleichtert eine richtige Medikamenteneinnahme bei ihren Patienten sicherzustellen. Ebenso hatten Patienten keinen Wegweiser zur Hand, wie sie ihre Medikamente zu Hause einnehmen sollten. Mit medHilfe schafft die Firma ratiopharm eine einfache und kurze Anleitung für Patienten, um die Medikamenteneinnahme sicherer zu gestalten.

medHilfe – ein neuer Wegweiser zur Medikamenteneinnahme

Ärzte und Apotheker waren an der Entwicklung des Wegweisers medHilfe wesentlich beteiligt, da insbesondere sie medHilfe nutzen und an ihre Patienten weitergeben sollen. Die Kommunikation zwischen dem behandelnden Arzt, dem betreuenden Apotheker und dem betroffenen Patienten kann mit medHilfe wesentlich verbessert werden. medHilfe ist ein Merkblatt, welches mit einfachen Symbolen die unterschiedlichen Medikamente und deren Einnahmemöglichkeit darstellt. Verschiedene Kategorien wie Anwendungsgebiete und Darreichungsform helfen dem Patienten, die Eigenschaften des jeweiligen Medikaments besser zu verstehen. Zudem wird durch unterschiedliche Hinweise vor falschen Anwendungen gewarnt. So finden sich Produkthinweise zur Lagerung und Informationen zur richtigen Einnahme. Zusätzlich können Lebensmittelunverträglichkeiten mit angegeben werden. Auch der Grund der Medikamentenverschreibung, der Einnahmezeitpunkt und die Aufnahme zu den Mahlzeiten kann mit medHilfe gut erklärt werden. Der Arzt kann durch einfaches Einkreisen der Symbole sicherstellen, dass sein Patient das Medikament richtig einnimmt. Für den Patienten bedeutet medHilfe eine enorme Erleichterung, da er sich die Hinweise zur Medikamenteneinnahme nicht merken muss, sondern einfach jederzeit nachsehen kann.

medHilfe steht dem Arzt ebenfalls in seiner Praxissoftware zur Verfügung. Hier sind die entsprechenden Symbole schon aus der Datenbank heraus hinterlegt, was für den Arzt noch einfacher ist. Änderungen und/oder Ergänzungen können natürlich jederzeit vorgenommen werden. Das Merkblatt kann einfach ausgedruckt und dem Patienten mitgegeben werden. Auch Angehörige oder Pflegepersonal profitieren von medHilfe, da sie damit auch informiert werden, ohne den behandelnden Arzt kontaktieren zu müssen. Durch die Verwendung von international verständlichen Symbolen ist der medHilfe Wegweiser auch bei fremdsprachigen Patienten gut verwendbar. Zudem steht medHilfe auch als medHilfe App zur Verfügung. Die App kann über den jeweiligen App Store für iOS- und Android-Geräte heruntergeladen werden. Jedes von der Arztsoftware digital erstellte medHilfe Patientenmerkblatt enthält einen patientenindividuellen QR-Code. Mit einem QR-Code-Scanner der in der medHilfe App schon integriert ist, erfasst der Patient diesen für sich individualisierten QR-Code. Über sein Smartphone oder Tablet sind die Einnahmehinweise somit jederzeit griffbereit.

Ein großes Plus für alle Ihre fremdsprachigen Patienten: Elf verschiedene Sprachen stehen hier zur Auswahl. Generelle Informationen zur Einnahme und Anwendung von Medikamenten sind in der App zu finden. Um auch Patienten mit Sehproblemen die Medikamenteneinnahme zu erleichtern, können die Informationen sogar akustisch vorgelesen werden. Zudem werden Einnahmehinweise zum jeweiligen Medikament in einer Historie gespeichert und sind jederzeit wieder abrufbar. So ist das Risiko, die Information zu verlieren, nicht gegeben.

Mit dem neuen und einfachen anwendbaren Wegweiser medHilfe möchte ratiopharm Patienten und Ärzten in ihrer Kommunikation unterstützen. So sollen langfristig die Therapietreue und somit ebenfalls die Therapiesicherheit verbessert werden.



ratiopharm medHilfe

Mediathek

MedHilfe App

Die MedHilfe App erklärt in einfacher Weise wie Sie Ihre
Medikamente richtig einnehmen und was Sie zu beachten
haben - in elf verschiedenene Sprachen und mit Ton.

zum Apple App Store
zum Google play Store

Seite teilen