ratiopharm im Sport



We are one


ratiopharm steht hinter seinem sportlichen Engagement in der Basketball-Bundesliga ebenso, wie die Ulmer Fans hinter ihrem Verein ratiopharm ulm. Dieser einmalige Zusammenhalt und die harte Arbeit als Team führen seit 2006 zu beachtlichen Erfolgen und werden seitdem mit immer neuen sportlichen Höhepunkten belohnt. Nicht zuletzt der kürzlich errungene Sieg gegen den amtierenden Meister Bamberg hat bewiesen, dass besonders der Teamzusammenhalt in Ulm der entscheidende Faktor zum Erfolg ist.

ratiopharm im Sport

Die Marke ratiopharm und die dynamische Sportart Basketball ergeben zusammen ein Spitzen-Team. ratiopharm ist seit über 15 Jahren Haupt- und Namenssponsor des Basketball-Bundesligavereins ratiopharm ulm. Die Erstligamannschaft von ratiopharm ulm ist ein ausgezeichneter Werbe- und Imageträger für unser Unternehmen Teva und unsere Produkte. Nach der Vertragsverlängerung mit Basketball Ulm - vorzeitig und erstmals um fünf Jahre bis 2021 – wird diese erfolgreiche Partnerschaft erneut unter Beweis gestellt.

ratiopharm und der Ulmer Basketball

Ein Blick auf die Historie verdeutlicht die Sonderstellung der Zusammenarbeit zwischen ratiopharm und dem Ulmer Basketball. Seit der Saison 1989/90 tragen die Basketball-Spieler aus Ulm das Logo der Top Marke im deutschen Gesundheitswesen auf der Trikot-Brust. Neben dem Pokalsieg (1996) und den drei Vizemeisterschaften (1998, 2012 und 2016) fällt allerdings auch der Abstieg in die zweite Bundesliga (2001) in die ratiopharm Ära. Doch auch in schwierigen Zeiten hielt ratiopharm dem Ulmer Basketball die Treue. Das Vertrauen zahlte sich aus! 2006 wurde die Mannschaft mit dem Wiederaufstieg und 2009 mit der Play-off-Teilnahme belohnt.


Die ratiopharm arena – die neue Heimat des Ulmer Basketballs

Mit dem Umzug in die rund 6.000 Zuschauer fassende ratiopharm arena in 2011 haben ratiopharm und Basketball Ulm ein weiteres Kapitel der Ulmer Sportgeschichte aufgeschlagen, die auch langfristig den sportlichen Erfolg unterstützt. Im Jahr 2012 folgte die zweite Deutsche Vizemeisterschaft sowie erstmalig der Viertelfinaleinzug im Eurocup. 2013 endete eine weitere erfolgreiche Saison mit ratiopharm ulm mit einem sensationellen Ergebnis: Halbfinalist in den Playoffs, Zweiter im Pokalfinale und die erneute Qualifizierung für den Eurocup 2013.

ratiopharm ulm – we are one

Auch nach 2013 gehen die Erfolge des Ulmer Basketball Erstligisten weiter: 2014 war ratiopharm ulm zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Ausrichter des Pokalendturniers der Basketball Bundesliga (BBL) in der ratiopharm arena. Mit der Unterstützung der Ulmer Fans erreichte ratiopharm ulm das Endspiel und belegte nach einem echten Herzschlagfinale gegen Berlin am Ende den zweiten Platz.

In der Saison 2013/14 folgten der Einzug ins Eurocup-Achtelfinale und in das Viertelfinale der Playoffs. Anfang 2015 war die ratiopharm arena mit dem BBL ALLSTAR Day erneut Austragungsstätte für die Basketball Bundesliga. International spielte der Pokalfinalist in der Saison 2014/15 in der EuroChallenge.

In der Saison 2015/2016 wurden die Ulmer Basketballer das Überraschungsteam der Playoffs 2016. Das Ulmer Team bezwang nach vier packenden Spielen im Viertelfinale den Kontrahenten aus Oldenburg. Im Halbfinale wurde das Team aus Frankfurt ausgeschaltet und lediglich im Finale musste sich die Ulmer Mannschaft dem Gegner aus Bamberg nach drei spannenden Spielen geschlagen geben.

Auch die Basketball-Saison 2016/2017 beweist, dass sich Kontinuität und harte Arbeit auszahlen. Im Oktober 2016 besiegte ratiopharm ulm bereits Oldenburg und Berlin und unterstrich diese starke Leistung im Dezember mit einem Sieg gegen den amtierenden Meister aus Bamberg. Mit dem erneuten Sieg gegen den Titelverteidiger Brose Bamberg im zweiten Duell sichert sich ratiopharm ulm nicht nur einen der ersten Plätze in den Playoffs, sondern stellt mit dem inzwischen 27. Sieg in Folge einen neuen Serienrekord in der 51-jährigen Basketball Bundesliga-Geschichte auf.

Basketballteam ratiopharm ulm

ratiopharm arena

Seite teilen