Rezepte von Seeberger

Hier finden Sie tolle Rezepte.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Für ca. 12 Stück

Zutaten für die Pumpernickel mit Zitronen-Walnuss-Frischkäse und geräuchertem Lachs:
12 runde Party-Pumpernickel
150 g Frischkäse
500 g Joghurt
Schale von einer Bio-Zitrone
3 Stängel Petersilie
40 g Seeberger Walnusskerne
100 g Räucherlachs
Salz und Pfeffer

Zutaten für die Pumpernickel mit Kürbiskernaufstrich und Schwarzwälder Schinken:
18 runde Party-Pumpernickel
150 g Schwarzwälder Schinken
200 g Quark
100 g Seeberger Kürbiskerne, schalenlos
1 Knoblauchzehe
1 EL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer

Sonstiges: Holzspieße

Zubereitung:
Für den Zitronen-Walnuss-Frischkäse die Walnusskerne sehr fein hacken. Mit dem Frischkäse und dem Joghurt glattrühren. Die Bio-Zitrone heiß waschen und die Schale in den Frischkäse reiben. Die Petersilie fein hacken und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und evtl. einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. 6 Pumpernickelscheiben mit dem Frischkäse bestreichen. Jeweils etwas aufgerollten Lachs darauflegen und eine zweite Scheibe Pumpernickel auflegen. Darauf nochmals einen Klecks Frischkäse-Creme geben und ein paar gehackte Walnusskerne darüber streuen. Mit kleinen Holzspießen fixieren.

Für den Kürbiskernaufstrich den Quark mit den Kürbiskernen, der Knoblauchzehe und dem Kürbiskernöl in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 12 Pumpernickelscheiben mit dem Kürbiskernaufstrich bestreichen. Davon 6 Stück mit je einer Scheibe Schinken belegen. Darauf je eine Scheibe Pumpernickel ohne Aufstrich legen, nochmals eine Scheibe Schinken darauf geben und zum Schluss das zweite Pumpernickel mit dem Kürbiskernaufstrich darauf legen. Mit Holzspießen feststecken.

Rezept als PDF-Datei zum Download

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 1 Stunde Kühlzeit

Für 4-8 Portionen

Zutaten:
2 Rote Paprika
1 Salatgurke
600 g Tomaten
½ Chilischote
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
800 ml Tomatensaft
50 g Seeberger (Soft-)Aprikosen
50 g Seeberger Mandel blanchiert
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Zucker, Salz, Pfeffer

Als Topping:
Seeberger Grüne Pistazienkerne fein gehackt, Gurken-und Paprikawürfel

Zubereitung:
Die Paprika in grobe Stücke schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren und entkernen. Ebenfalls grob klein schneiden. Von beidem etwas als Deko beiseite legen.

Die Tomaten vierteln und entkernen. Die Kerne der Chilischote entfernen, den Rest in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Alles zusammen mit dem Tomatensaft in einen Mixer geben und kurz pürieren.
Dann die getrockneten Tomaten, Aprikosen und Mandeln grob hacken und dazugeben. Nochmals pürieren bis alles zerkleinert ist. Es dürfen aber ruhig noch Stücke zu sehen sein. Mit dem Essig, Öl, einer Prise Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer abschmecken und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Zum Servieren mit gehackten Pistazienkernen, Gurken und Paprikawürfeln bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Rezept als PDF-Datei zum Download

Für 6 Personen

Zutaten:
250 g Seeberger Quinoa
2 EL Seeberger Pinienkerne
250 g grüner Spargel
175 g Feta
100 g Erdbeeren
4 EL Olivenöl
4 EL Balsamico-Essig
1 TL geriebene Seeberger Ingwerstücke kandiert
Saft von 3 Limetten
Seeberger Rohrzucker fein, unraffiniert
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Den Seeberger Quinoa heiß abspülen, dann in 500 ml Wasser bei milder Hitze 5 Minuten kochen und anschließend 15 Minuten quellen lassen. Die Spargelstangen blanchieren und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Den Feta ca. 2 cm groß würfeln. Die Erdbeeren trocken putzen und vierteln.

Für das Dressing Öl und Essig zusammen mit dem geriebenen Ingwer und Limettensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer und Rohrzucker abschmecken.

Alle Zutaten mit dem Dressing gleichmäßig vermischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Seeberger Pinienkerne anrösten und später über den Salat streuen.

Rezept als PDF-Datei zum Download

Diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren


Seite teilen