Wissenswertes über Gelenkschmerzen



Gelenkschmerzen

Was steckt dahinter?

Collage Knie-, Schulter- und Ellenbogenschmerzen.

Schmerzen am Muskel- und Skelettsystem gehören zu den häufigsten chronischen Schmerzen. Über Gelenkschmerzen klagen besonders oft Menschen in höherem Lebensalter, jedoch auch zunehmend jüngere Menschen sind betroffen. Etwa die Hälfte aller 20-40-Jährigen klagt zumindest gelegentlich über Gelenkschmerzen.

Meist sind Verschleißerscheinungen (Arthrose) und Gelenkentzündungen (Arthritis) die Ursache für Gelenkschmerzen, allerdings gibt es noch zahlreiche andere Ursachen. Jeder 5. ist von Arthrose betroffen, mancher Patient auch schon in recht jungen Jahren. Frauen sind dabei signifikant häufiger betroffen als Männer. Gelenkschmerzen aufgrund von Arthrose sind besonders häufig in den Knie- Hüft- und Sprunggelenken. Rheumatoide Arthritis zeigt sich dagegen besonders häufig an den Finger- und Handgelenken. Das Großzehengrundgelenk ist bevorzugte Stelle von gichtbedingten Gelenkschmerzen.

Gelenkschmerzen können sich sehr unterschiedlich äußern. Sie können sich akut innerhalb weniger Stunden entwickeln, aber auch über Wochen oder Monate entstehen. Sie können außerdem nur an einem Gelenk auftreten oder an mehreren Gelenken gleichzeitig und nur zeitweise oder chronisch bestehen.

Um die Gelenke gesund zu halten, ist regelmäßige Bewegung und Sport sinnvoll. Dieser sollten Sie die Gelenke allerdings nicht zu stark belasten. Auch ein gesundes Körpergewicht und eine ausgewogene Ernährung tragen zu gesunden Gelenken bei.



Seite teilen