Ischiasschmerzen


Ischiasschmerzen

Schmerzen vom Rücken bis in den Fuß ...

Bei Ischiasschmerzen spürt man Schmerzen vom Rücken bis ins Bein ausstrahlend, also entlang des Ischiasnerven (Nervus ischiadicus). Dies ist ein kräftiger und langer Nerv, der vom unteren Rücken über das Gesäß, die Oberschenkelrückseiten und Kniekehlen bis zu den Füßen reicht. Seine Fasern steuern sowohl die Empfindung als auch die Bewegungen.

Ischiasschmerzen werden auch (Lumbo-)Ischialgie oder Ischiassyndrom genannt und sind meist auf Muskelverspannungen oder Bandscheibenprobleme zurückzuführen. Die häufigste Ursache ist zu langes Sitzen. Die Muskeln verkürzen und verspannen sich und es kommt zu einer Reizung der Nerven, was ziehende Schmerzen und ein pelziges Gefühl verursacht. Meist sind die Beschwerden allerdings harmlos und verschwinden nach einigen Tagen bis Wochen wieder.

Ischiasschmerzen gehören zu den am häufigsten auftretenden Beschwerden. Sie zeigen sich vorwiegend zwischen dem 20. bis 50. Lebensjahr, wobei Männer häufiger betroffen sind als Frauen.



Seite teilen