Zahnschmerzen


Zahnschmerzen

Was tun bei Zahnschmerzen?

Zahnschmerzen gehören zu den häufigsten Schmerzen. Fast jeder kennt sie. Und viele empfinden Zahnschmerzen als die schlimmsten Schmerzen überhaupt.

Sie können ziehend, pochend, bohrend oder drückend sein. Zahnschmerzen können sich über einen längeren Zeitraum entwickeln oder ganz plötzlich auftreten, wenn die Zähne mit Kälte, Wärme oder Süßigkeiten in Berührung kommen. Auch beim Zubeißen oder Zähneputzen kann es zu unangenehmen Schmerzen kommen sowie im Zusammenhang mit einer Erkältung oder nach einer Zahnbehandlung.

Ursachen von Zahnschmerzen sind meist eine ungenügende Mundhygiene und Probleme mit Zahnfleisch, Zähnen oder Kiefer. In seltenen Fällen sind auch Probleme außerhalb des Mundes für Zahnschmerzen verantwortlich. Wenn die Zahnschmerzen länger bestehen oder sich plötzlich verschlimmern, ist es meist notwendig, einen Zahnarzt aufzusuchen.

Wenden Sie sich an einen Zahnarzt, wenn

  • die Zahnschmerzen über mehrere Tage anhalten
  • die Zahnschmerzen plötzlich auftreten oder zunehmend stärker werden
  • Zahnschmerzen beim Kauen auftreten
  • zusätzlich Schwellungen oder Fieber auftreten
  • das Zahnfleisch schmerzt oder häufig blutet


Sind Zahnschmerzen ungewöhnlich stark und treten sie zusammen mit Schmerzen und Engegefühl in der Brust oder Atemnot auf, verständigen Sie einen Notarzt, um einen Herzinfarkt auszuschließen.

 

 



Seite teilen