„Ich habe Heinz Erhardt wieder für mich endeckt.

» Hinter eines Baumes Rinde « hält mein
Gedächtnis und meine Lachmuskeln fit.“

Walter, 72 Jahre


Trainieren Sie Ihr Gedächtnis!


Diese kognitiven Übungen wurden speziell für das Gedächtnistraining entwickelt. Sie zielen auf eine Steigerung der Leistungsfähigkeit in vier wichtigen geistig-mentalen Kategorien ab.

Der Ginkgo, botanisch Ginkgo biloba, ist ein geheimnisvoller Baum. Er gilt als das "älteste lebende Fossil" der Pflanzenwelt: Ginkgo-Bäume existieren schon über 200 Millionen Jahre.

Der Ginkgobaum


Konzentration & Gedächtnis




Wissen

Gehirn, Gedächtnis und Konzentration

Für unser Gedächtnis und die Konzentration ist in erster Linie unser Gehirn zuständig, dort werden alle Informationen verarbeitet, bewertet und gespeichert. Damit das Gehirn seine Aufgaben erfüllen kann, muss es ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt sein.

mehr erfahren

Im Alter

Wie verändern sich Gedächtnis und Konzentration im Alter?

Alterungsprozesse im Körper, zum Beispiel Ablagerungen in den Gehirngefäßen (Arterienverkalkung oder Atherosklerose), beeinträchtigen die Blutversorgung der Gehirnzellen und können so zu vermehrter Vergesslichkeit führen.

Mehr erfahren

Gedächtnistraining:
Geistige Fitness einschätzen + steigern
Zum Training

Tipps

Wie kann man Konzentration und Gedächtnis verbessern?

Eine gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung und Gedächtnistraining tragen wesentlich zur geistigen Fitness bei. Auch Mittel aus der Pflanzenheilkunde wie Ginkgo biloba können Gedächtnis und Konzentration positiv beeinflussen.


a. Stirnlappen (Frontallappen)
Zuständig für Motorik und Sprachproduktion
b. Scheitellappen (Parietallappen)
Zuständig für Aufmerksamkeit und sensorische Empfindungen (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten) sowie Rechnen und Lesen
c. Hinterhauptslappen (Okzipitallappen)
Verarbeitung der Sehreize
d. Schläfenlappen (Temporallappen)
Verarbeitung der Hörreize, Sitz von Sprachverständnis und Gedächtnis
e. Kleinhirn (Cerebellum)
Steuerung von Koordination, Feinabstimmung, Planung und Erlernen von Bewegungsabläufen, wichtige Rolle bei Denkprozessen

Verbessern Sie Ihr Gedächtnis im Alltag

Training für die grauen Zellen

Diese kognitiven Übungen wurden speziell für das Gedächtnistraining entwickelt. Sie zielen auf eine Steigerung der Leistungsfähigkeit in vier wichtigen geistig-mentalen Kategorien ab. Alle Gedächtnisübungen trainieren Fähigkeiten, die im Alltag regelmäßig gefordert werden.

Diese wissenschaftlich basierten Übungen ermöglichen Ihnen, Ihr Konzentrations- und Denkvermögen effektiv zu trainieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedächtnistraining!

Aufmerksamkeit

Eisdiele

Achten Sie auf die Bestellungen und bedienen Sie die Kunden mit den richtigen Eissorten. Sie trainieren dabei Ihre Aufmerksamkeitsprozesse.

Zum Spiel

Aufmerksamkeit

Kaufhaus

Kaufen Sie nur die gesuchten Gegenstände im Kaufhaus ein. Sie trainieren dabei Ihre Aufmerksamkeitsprozesse.

Zum Spiel

Aufmerksamkeit

Supermarkt

Kaufen Sie nur die gesuchten GeKaufen Sie im Supermarkt ein und erinnern Sie sich anschließend an alle Produkte in Ihrer Einkaufstüte. Sie trainieren dabei Merkfähigkeit und Gedächtnis.enstände im Kaufhaus ein. Sie trainieren dabei Ihre Aufmerksamkeitsprozesse.

Zum Spiel

Aufmerksamkeit

Was passt nicht?

Finden Sie den Gegenstand, der nicht zu den übrigen Objekten passt. Diese Übung trainiert Ihr schlussfolgerndes Denken.

Zum Spiel




Ginkobil® ratiopharm

Der bewährte Ginkgo-Spezialextrakt

Ginkobil® ratiopharm verbessert die Durchblutung, versorgt die Gehirnzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen und führt so zu einer Steigerung von Gedächtnis und Konzentration.*

Mehr erfahren

* Im Rahmen des dementiellen Syndroms



Pflichttext

Ginkobil® ratiopharm 40 mg Filmtabletten
Ginkobil® ratiopharm 80 mg Filmtabletten
Ginkobil® ratiopharm 120 mg Filmtabletten
Ginkobil® ratiopharm 240 mg Filmtabletten
Ginkobil® ratiopharm Tropfen 40 mg
Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. Zusammensetzung: 1 Filmtbl. enth. Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35-67:1) 40 mg; 80 mg; 120 mg; 240 mg, Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 8,8-10,8 mg; 17,6-21,6 mg; 26,4-32,4 mg; 52,8-64,8 mg Flavonoide, ber. als Flavonoidglykoside sowie 2,0-2,8 mg; 4,0-5,6 mg; 6,0-8,4 mg; 12,0-16,8 mg Terpenlactone, davon 1,12-1,36 mg; 2,24-2,72 mg; 3,36-4,08 mg; 6,72-8,16 mg Ginkgolide A, B, C und 1,04-1,28 mg; 2,08-2,56 mg; 3,12-3,84 mg; 6,24-7,68 mg Bilobalid, und enth. unter 0,2 µg; 0,4 µg; 0,6 µg; 1,2 µg Ginkgolsäuren pro Filmtbl. -Tropfen: 1 ml Flüssigkeit (entspr. 20 Tr.) enth. 40 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35-67:1), Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 8,8-10,8 mg Flavonoide, ber. als Flavonoidglykoside sowie auf 2,0-2,8 mg Terpenlactone, davon 1,12-1,36 mg Ginkgolide A, B, C sowie 1,04-1,28 mg Bilobalid, u. enth. unter 0,2 µg Ginkgolsäuren pro 20 Tr. Sonst. Bestandt.: -40 mg; 80 mg; 120 mg Filmtbl.: Croscarmellose-Natrium; Hochdisperses Siliciumdioxid; Hypromellose; Lactose-Monohydrat; Macrogol 1500; Magnesiumstearat (Ph. Eur.); Maisstärke; Mikrokristalline Cellulose; Simeticon-alpha-Hydro-omega-octadecyloxypoly(oxyethylen)-5-Sorbinsäure(Ph. Eur.)-Wasser; Talkum; Titandioxid. -40 mg Filmtbl. zusätzl.: Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O. -80 mg Filmtbl. zusätzl.: Eisen(III)-oxid, Eisenoxide und –hydroxide. -120 mg Filmtbl zusätzl.: Eisen(III)-oxid. -240 mg Filmtbl.: Croscarmellose-Natrium, Dimeticon 350, Hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Macrogol 1500, Macrogolstearylether-5 (Ph. Eur.), Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Maisstärke, Mikrokristalline Cellulose, (2E,4E)-Hexa-2,4-diensäure, Talkum, Titandioxid E 171, Eisen(III)-oxid E 172. -Tropfen: Gylcerol 85 %, Propylenglycol, Saccharin-Natrium 2 H2O, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandl. von hirnorganisch bedingten Leistungsstör. im Rahmen eines therapeut. Gesamtkonzeptes bei dementiellen Syndromen mit der Leitsymptomatik: Gedächtnisstör., Konzentrationsstör., depressive Verstimmung, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Zur primären Zielgruppe gehören dementielle Syndrome bei primär degenerativer Demenz, vaskulärer Demenz und Mischformen aus beiden. Das individuelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor Behandl. begonnen wird, abklären, ob Krankheitssymptome nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen. Bei häufig auftretenden Schwindelgefühlen und Ohrensausen Abklärung durch Arzt. Bei plötzl. auftretender Schwerhörigkeit bzw. Hörverlust sofort Arzt aufsuchen. -40 mg; 80 mg; 120 mg Filmtbl.; Tropfen zusätzl.: Verläng. der schmerzfreien Gehstrecke bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit bei Stadium II nach FONTAINE (Claudicatio intermittens) im Rahmen physikalisch-therapeut. Maßn., insbes. Gehtraining. Vertigo, Tinnitus (adjuvante Therapie) vaskulärer und involutiver Genese. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gg. Ginkgo-biloba od. einen der sonst. Bestandt., Schwangerschaft. Warnhinw.: -Filmtabletten enth. Lactose! Nebenwirkungen: Blutungen an einzelnen Organen, allergischer Schock, allergische Hautreaktionen (Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz), leichte Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel, Verstärkung bereits bestehender Schwindelbeschwerden. Schwangerschaft/Stillzeit: Währ. Schwangerschaft kontraind. Währ. Stillz. nicht anw. Wechselwirkungen: Blutgerinnungshemmende AM (wie z.B. Phenprocoumon, Warfarin, Clopidogrel, Acetylsalicylsäure und andere nichtsteroidale Antirheumatika). Dosierung: Erw. ab 18 J.: Dementielles Syndrom: 3-mal tgl. 1-2 Filmtbl. der 40 mg-Stärke od. 2-3-mal tgl. 1 Filmtbl. der -80 mg-Stärke od. 2-mal tgl. 1 Filmtbl. der -120 mg-Stärke od. 2-mal tgl. ½ Filmtbl. der -240 mg-Stärke od. 3-mal tgl. 20-40 Tropfen.. Periphere arterielle Verschlusskrankheit, Vertigo, als Adjuvans bei Tinnitus: 3-mal tgl. 1 Filmtbl. der 40 mg-Stärke od. 2-mal tgl. 1 Filmtbl. der -80 mg-Stärke od. 1-2-mal tgl. 1 Filmtbl. der -120 mg-Stärke od. 3-mal tgl. 20 Tropf. bzw. 2-mal tgl. 40 Tropf. Filmtbl. unzerkaut mit ausr. Flüssigkeit einnehmen, die Tropf. unverdünnt od. in etw. Wasser einnehmen. Status: Apothekenpflichtig. 5/14; 1/17 (-40 mg Filmtbl.; 40 mg Tr.); 2/17 (-80 mg; 120 mg Filmtbl.).

Seite teilen