Wissenswertes zu Ursachen, Risiken und Therapie von Osteoporose oder Knochenschwund

Osteoporose

Was ist Osteoporose, und welche Ursachen und Risiken hat die Erkrankung? Was bedeutet Osteopenie, und welche Therapie ist bei Osteoporose ratsam? Erfahren Sie all dies hier im Ratgeber.

Osteoporose

Nicht nur Haut und Haar zeigen mit den Jahren erste Alterserscheinungen, auch an unseren Knochen geht die Zeit nicht spurlos vorbei. Etwa bis zum 35. Lebensjahr wird das Skelett langsam aufgebaut, Kalzium wird eingelagert – um dann im Lauf des natürlichen Alterungsprozesses langsam wieder abgebaut zu werden. Wird die Knochensubstanz zu schnell abgebaut, spricht man von einer Osteoporose, die Knochen werden porös und instabil.

Rund acht Millionen Menschen in Deutschland leiden an Knochenschwund, mehr Frauen als Männer. Wer die ersten Beschwerden frühzeitig entdeckt, kann schnell gegensteuern und so Lebensqualität erhalten. Akute Schmerzen im Bereich der Brust- und Lendenwirbel können so ein Indiz sein, ebenso wie das Schrumpfen um mehrere Zentimeter und Verspannungen der Muskulatur.

Welche Risikofaktoren gibt es und was kann ich für die Gesundheit meiner Knochen tun?

Auf den folgenden Seiten beantwortet der Ratgeber Osteoporose Fragen rund um die Erkrankungen und gibt auch ganz praktische Tipps, zum Beispiel in Form von "knochenstarken" Kochrezepten.

Mehr zu Typischen Symptomen


Produkte zum Thema

Seite teilen