ratiopharm und Basketball

Die Marke ratiopharm und die dynamische Sportart Basketball ergeben zusammen ein Spitzen-Team. ratiopharm ist seit 2001 Haupt- und Namenssponsor des Basketball-Bundesligavereins ratiopharm ulm. Die Erstligamannschaft von ratiopharm ulm ist ein ausgezeichneter Werbe- und Imageträger für unser Unternehmen Teva und unsere Produkte. Nach der Vertragsverlängerung mit Basketball Ulm - vorzeitig und erstmals um fünf Jahre bis 2021 – wird diese erfolgreiche Partnerschaft erneut unter Beweis gestellt.

ratiopharm und der Ulmer Basketball

Ein Blick auf die Historie verdeutlicht die Sonderstellung der Zusammenarbeit zwischen ratiopharm und dem Ulmer Basketball. Seit der Saison 1989/90 tragen die Basketball-Spieler aus Ulm das Logo der Top Marke im deutschen Gesundheitswesen auf der Trikot-Brust. Neben dem Pokalsieg (1996) und den drei Vizemeisterschaften (1998, 2012 und 2016) fällt allerdings auch der Abstieg in die zweite Bundesliga (2001) in die ratiopharm Ära. Doch auch in schwierigen Zeiten hielt ratiopharm dem Ulmer Basketball die Treue. Das Vertrauen zahlte sich aus! 2006 wurde die Mannschaft mit dem Wiederaufstieg und 2009 mit der Play-off-Teilnahme belohnt.


Die ratiopharm arena – die neue Heimat des Ulmer Basketballs

Mit dem Umzug in die rund 6.200 Zuschauer fassende ratiopharm arena in 2011 haben ratiopharm und Basketball Ulm ein weiteres Kapitel der Ulmer Sportgeschichte aufgeschlagen, die auch langfristig den sportlichen Erfolg unterstützt. Im Jahr 2012 folgte die zweite Deutsche Vizemeisterschaft sowie erstmalig der Viertelfinaleinzug im Eurocup. 2013 endete eine weitere erfolgreiche Saison mit ratiopharm ulm mit einem sensationellen Ergebnis: Halbfinalist in den Playoffs, Zweiter im Pokalfinale und die erneute Qualifizierung für den Eurocup 2013.



ratiopharm ulm – we are one

Auch nach 2013 gehen die Erfolge des Ulmer Basketball Erstligisten weiter: 2014 war ratiopharm ulm zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Ausrichter des Pokalendturniers der Basketball Bundesliga (BBL) in der ratiopharm arena. Mit der Unterstützung der Ulmer Fans erreichte ratiopharm ulm das Endspiel und belegte nach einem echten Herzschlagfinale gegen Berlin am Ende den zweiten Platz.

Auch international macht sich Ulm immer mehr einen Namen: Zweimal in Folge wurden die K.o.-Runden des Eurocups erreicht.

Anfang 2015 war die ratiopharm arena mit dem BBL ALLSTAR Day erneut Austragungsstätte für die Basketball Bundesliga. International spielte der Pokalfinalist in der Saison 2014/15 in der EuroChallenge. 2016 zog ratiopharm ulm zum wiederholten Mal ins Finale um die Deutsche Meisterschaft ein und wurde erneut Deutscher Vizemeister.

Auch die Basketball-Saison 2016/2017 beweist, dass sich Kontinuität und harte Arbeit auszahlen. Mit 27 Bundesliga-Siegen in Serie schaffte das Team um Headcoach Thorsten Leibenath einen neuen Serienrekord in der 51-jährigen Basketball Bundesliga-Geschichte und startete als Tabellenerster in die Playoffs. Es folgte die fünfte Halbfinal-Teilnahme in sechs Jahren.

Das große Interesse an Bundesliga-Basketball hält in der Region Ulm/Neu-Ulm weiterhin an: ratiopharm ulm konnte bisher bei allen Bundesliga-Partien in der ratiopharm arena ausverkauft melden. Was am 10. Dezember 2011 begann, findet im Dezember 2017 einen weiteren Höhepunkt: ratiopharm ulm knackt im 132. ausverkauften Bundesligaspiel in Folge die magische Zahl von einer Million Besuchern.

Basketballteam ratiopharm ulm

ratiopharm arena

Seite teilen