15. Einstein-Marathon 2019

Am 29.09.2019 feierte der Ulmer Einstein-Marathon sein 15-jähriges Jubiläum.

In diesem Jahr gingen mehr als 11.500 Läuferinnen und Läufer an den Start, 761 davon für das Team Teva. Damit stellte das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder eines der größten Teams.

Insgesamt konnten die Teilnehmer zwischen acht unterschiedlichen Disziplinen und Distanzen wählen, zur Auswahl standen: Sparkassen-Marathon, ZEISS-Marathon-Staffellauf, Beurer-Halbmarathon, Inline-Halbmarathon, Liqui-Moly Citylauf über 10-Kilometer sowie Nordic-Walking. Die Wetterbedingungen am Sonntag waren hervorragend und die zahlreichen Zuschauer am Streckenrand konnten die Läufer – entlang der 42,195 km langen Strecke – bei strahlendem Sonnenschein anfeuern.

In der Marathon-Distanz überquerte Thorben Dietz mit der Startnummer 326 nach 2 Stunden und 33 Minuten als erster Mann die Ziellinie. Bei den Frauen kam Larissa Andrea Sägesser mit 3 Stunden und 13 Minuten als Erste ins Ziel.

 

Die weiteren Sieger waren:

  • Marathon-Staffel (42,2 km): Zeiss Sports Team (02:54,55); hsb running team (02:55,00)
  • Halbmarathon (21,1 km): Paul Snehotta (01:12,29); Vera Gulyás (01:18,53)
  • Zehn-Kilometer-Lauf: Stefan Schmauder (0:33,45); Nadja Willenborg (0:38,04)
  • Fünf-Kilometer-Lauf: Lukas Müller (0:16,17); Antje Alt (0:18,03)
  • Inline-Skating (21,1 km): Mathias Schill (0:36,09); Theresa Ricke (0:37,55)
  • Handbike (21,1 km): Max Weber (0:32,45); Julia Dierkesmann (0:36,34)
  • Nordic-Walking (21,1 km): Erich Geiselmann (02:27,09); Ilse Denner (02:37,43)
  • Gehen (10 km): Ronja Franke (01:04,18); Heiko Grätsch (01:08,11)

 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck mit dem Video zum 15. Ulmer Einstein-Marathon:

 

Ergebnisse

Hier geht’s zu den Ergebnislisten:

Ergebnislisten Einsteinmarathon 2019


Training ist alles…

Ganz unter diesem Motto fand die Vorbereitung für den 15. Einstein-Marathon auch beim Team Teva ratiopharm statt. Schon zum weiderholten Mal organisierte Teva für seine Mitarbeiter und alle Interessierten ein Lauftraining. Unter fachkundiger Leitung von Trainer Carsten Müller wurde Woche für Woche für ein besseres Ergebnis, eine längere Distanz oder einfach zum Spaß trainiert.

 


Seite teilen