Unterwegs in Deutschlands Städten

Der einfache Weg zum Planungsprofi

Auch wenn es erst einmal in kein fernes Land geht, können Sie die verdiente Auszeit wunderbar in Deutschland verbringen.* Im Frühling werden die Tage wieder länger, die Temperaturen wärmer und Sie können die Zeit draußen genießen. Aber egal für welches Ausflugsziel Sie sich entscheiden: behalten Sie während der Planung die aktuellen Regelungen im Kopf. Mit diesen Tipps möchten wir Ihnen die Organisation leichter machen. Allgemein empfiehlt es sich, Aktivitäten frühzeitig zu reservieren und, wenn es möglich ist, bereits zu buchen. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Stress. Reiseführer und Reiseblogs helfen Ihnen dabei, die passenden Aktivitäten zu finden. Sie haben außerdem bei der Online-Recherche den Vorteil, dass Sie auch nach Bewertungen schauen können. Viele Städte bieten Sightseeing-Pässe an. Diese enthalten häufig nicht nur freie Eintritte und Vergünstigungen, sondern übernehmen die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel. Um die Umwelt ein wenig zu schonen, bietet sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Auch vor Ort ist es stressfreier mit Bus und Bahn zu fahren. Dadurch fällt die Parkplatzsuche und Stau weg. Viele Websites und Apps helfen, um die besten Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte zu finden. Außerdem finden Sie unter dem folgenden Link hilfreiche Check- und Packlisten für Ihren Städtetrip.

Check- und Packlisten finden Sie hier

* Bitte ggf. aktuelle Pandemie-Einschränkungen zu Reisen/Übernachtungen beachten.


Erste Hilfe bei kleineren Verletzungen


Bei kleineren Verletzungen ist nicht immer ein Arzt- oder Krankenhausbesuch nötig. Zum Beispiel ein aufgeschlagenes Knie, ein kleiner Schnitt in den Finger, Kratzer oder Schrammen können, solange es sich wirklich nur um kleinere Verletzungen handelt und nicht stark bluten, selbst versorgt werden. Sobald Sie sich mit der Situation unwohl fühlen, suchen Sie direkt einen Arzt auf und gehen Sie auf Nummer sicher. Tragen Sie außerdem immer die wichtigsten Notfallnummern und Adressen bei sich.

  • Wunde nicht berühren und Einmalhandschuhe bei der Versorgung tragen
  • Verschmutzte Wunden nach einem Sturz mit lauwarmem Wasser reinigen
  • Verbrennungen unter fließendem Wasser kühlen
  • Wunde mit einem geeigneten Desinfektionsmittel desinfizieren. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie auf Unverträglichkeiten und Allergien hinweisen. Dadurch kann Ihnen das passende Mittel empfohlen werden
  • Je nach Größe der Wunde ein Pflaster oder eine Wundauflage (sterile Kompresse) verwenden. Diese auf die Wunde legen und mit einer elastischen Mullbinde befestigen
  • Wunde beobachten! Wird die Stelle dick, rötet sich die Haut oder fühlt sie sich warm an? Das kann ein Zeichen für eine Infektion sein. Suchen Sie in diesem Fall bitte einen Arzt auf
  • Wenn nötig: Frischen Sie Ihren Tetanus-Schutz auf

Deutschland neu entdecken: unsere Tipps.

2021 werden Sie zu Entdeckern des eigenen Landes. Berlin, Hamburg oder München kennen die meisten bereits. Dabei hat Deutschland mehr zu bieten: unterschätzte Städte, Sehenswürdigkeiten, Museen und Kunstgalerien. Erfurt zählt zu Deutschlands schönsten Städten, besonders durch die mittelalterliche Altstadt. Neben dem Dom darf ein Ausflug zur komplett bebauten und bewohnten Krämerbrücke nicht fehlen. Auch Bamberg besticht durch die wunderschöne Altstadt und ist vor allem durch elf Brauereien und dem Basketball-Erstligisten für Sport- und Bierfans sehenswert. Görlitz, auch Görliwood genannt, hat es mit der malerischen Altstadt schon in viele große Hollywood-Produktionen geschafft. Neben Kurztrips bieten sich auch Tagesausflüge an. Wir haben für Sie eine Liste mit 21 Sehenswürdigkeiten zum kostenlosen Download vorbereitet.

Hier geht's zum kostenlosen Download


Ein weiterer Tipp für Sie:

Bestimmte Apps für Smartphones. Diese können Ihnen vor Ort helfen, sich leichter zurecht zu finden. Egal ob Essen gehen, Sightseeing oder Koordination – mit diesen Apps sparen Sie Zeit und Recherche.*

* Bitte ggf. aktuelle Pandemie-Einschränkungen zu Reisen/Übernachtungen beachten.



Den Frühling genießen trotz Heuschnupfen


Unsere Tipps bei Allergien

Wenn nach dem tristen Winter im Frühling wieder alles anfängt zu blühen, freuen sich viele Menschen. Aber leider nicht Allergiker. Sie werden von einer laufenden Nase sowie juckenden und tränenden Augen geplagt. Deshalb haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, damit Sie angenehm durch den Frühling und Sommer kommen. Zuerst ist es wichtig für Sie zu wissen, auf welche Gräser und Pflanzen Sie empfindlich reagieren. Dadurch können Sie diese bewusst meiden. Legen Sie sportliche Aktivitäten auf den Morgen oder Abend, da die Pollenkonzentration zu diesen Tageszeiten am niedrigsten ist. Auch Regen vermindert den Pollenflug und Sie können draußen wieder aufatmen. Damit die Pollen nicht mit ins Bett genommen werden, sollten Sie vor dem Schlafengehen duschen und die Haare waschen. Lassen Sie im Auto die Lüftung aus, da sich dort Pollen sammeln können. Für besonders warme Tage gibt es mittlerweile Klimaanlagen mit Pollenfiilter als Alternative. Wenn Sie immer tagesaktuell wissen möchten, welche Pollen in welchen Regionen fliegen, empfehlen wir Ihnen den ratiopharm Pollenflugnewsletter und den Pollen-Radar.

Zum Pollenflugnewsletter

Zur Pollen-Radar App


 



Seite teilen